Niederlage bei Gastspiel in Hamberg

SG Neuhausen/Hamberg 2   -   VfB Pfinzweiler     2 : 1 (1 : 0)

Mit einem positiven Ergebnis wollte der VfB an diesem Spieltag alle Abstiegssorgen endgültig loswerden. Hierfür war allerdings ein Sieg gegen die abstiegsbedrohte Spielgemeinschaft die Voraussetzung.

Schon in den ersten Minuten entwickelte sich so eine muntere Partie, bei der sich die Teams körperbetont auf Augenhöhe begegneten. Pfinzweiler kam immer wieder zu Torabschlüssen, die jedoch entweder vom guten SG-Torhüter entschärft oder vom Schiedsrichter wegen Abseits zurückgepfiffen wurden. Diese Entscheidungen waren hin und wieder äußerst zweifelhaft, so dass dem VfB in der ersten Hälfte kein Tor glückte. Die Hausherren hingegen nutzen ihre einzige Torchance in Halbzeit eins zum Führungstreffer, der nach einer Standardsituation per Kopf erzielt wurde.

Nach dem Seitenwechsel merkte man den Grün-Weißen an, dass man mit diesem Ergebnis nicht zufrieden war. Pfinzweiler hatte klare spielerische Vorteile, es haperte aber immer wieder am Abschluss. Nach gut einer Stunde Spielzeit fasst sich Yanni Erhardt ein Herz und versenkte einen strammen Schuss im SG-Tor zum Ausgleich, doch dieser hielt nur drei Minuten, ehe die Gastgeber mit einem direkten Freistoß zur erneuten Führung kamen. Bis zum Ende hätte die SG sogar noch per Strafstoß auf 3:1 erhöhen können, dieser wurde jedoch über das Pfinzer Gehäuse geschossen. Für den VfB blieb das Tor weiterhin wie vernagelt, so dass am Ende eine unnötige und durch die Abschlussschwäche selbst verschuldete Niederlage zu Buche stand.

Im anstehenden Duell mit dem ungefährdeten Tabellenführer aus Höfen muss Pfinzweiler wieder über sich hinaus wachsen, um möglicherweise eine ähnliche Überraschung wie im Hinspiel schaffen zu können.

 

Nächstes Heimspiel am Sonntag, den 07.05.2017, um 15:00 Uhr:

VfB Pfinzweiler – VfL Höfen