0:2-Niederlage bei erstem Heimspiel

VFB Pfinzweiler   -   SV Büchenbronn 2     0 : 2 (0 : 1)

Im ersten Heimspiel der Saison 2017/2018 bekamen es die Pfinzer mit dem erwartet schweren Gegner aus Büchenbronn zu tun. Die Gäste lieferten über die gesamte Spielzeit eine sehr souveräne Vorstellung ab, ließen Ball und die Spieler des VfB laufen und nutzten die wenigen Torchancen konsequent aus.

Ganz zu Beginn der ersten Halbzeit hatten zwar zunächst die Hausherren eine Riesenchance, als Dominik Keller freistehend vergab, doch in der Folgezeit sahen die Zuschauer die Grün-Weißen sehr in die Defensive gedrängt. Nach einer halben Stunde ermöglichte ein Fehler in der Pfinzer Hintermannschaft dann den Führungstreffer für die Büchenbronner Reserve.

Nach dem Seitenwechsel startete der VfB Pfinzweiler wieder besser in die Partie, doch blieben klare Torchancen Mangelware. Büchenbronn hingegen hielt an seinem Ballbesitz-Spiel fest und nutzte nach 70 Minuten einen ansehnlichen Spielzug zur 0:2-Vorentscheidung. Kurz danach verletzte sich Innenverteidiger Helge Lüdcke und musste ausgewechselt werden. Der VfB Pfinzweiler wünscht Helge an dieser Stelle eine gute Besserung und dass er möglichst schnell wieder zum Team stößt. So agierte der VfB in der restlichen Spielzeit etwas verunsichert und konnte auch trotz einer offensiven Umstellung von Trainer Kurt Hoffmann kaum noch Akzente in Richtung SVB-Tor setzen.

So brachten die Gäste ihren Vorsprung über die Zeit und konnten einen Erfolg in Pfinzweiler feiern, der so auch verdient war. Die Gastgeber müssen sich nun unter der Woche auf das schwere Auswärtsspiel in Wimsheim vorbereiten, da die TSV-Reserve ebenfalls sehr gut in die neue Saison gestartet ist.

 

Nächstes Heimspiel am Sonntag, den 17.09.2017, um 15:00 Uhr:

VfB Pfinzweiler – TSV Weiler 2