Deutlicher Heimsieg gegen Aufsteiger

VFB Pfinzweiler   -   TSV Weiler 2     6 : 1 (2 : 0)

Von Anfang an wollten die Grün-Weißen gegen den gut gestarteten Aufsteiger aus Weiler zeigen, dass die Punkte an diesem Spieltag in Pfinzweiler bleiben sollten. Entsprechend legten die Hausherren los wie die Feuerwehr und hatten in der Anfangsphase drei sehr gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Wer nun aber dachte, dass die Gäste ins Spiel finden und dem VfB Probleme bereiten würden, sah sich getäuscht.

Es spielten weiter nur die Pfinzer und diese belohnten sich nach 26 Minuten, denn Simon Fischer setzte nach zwei abgewehrten Bällen beherzt nach und brachte das Spielgerät zur 1:0-Führung im TSV-Tor unter. Die Gastgeber drückten weiter, doch es dauerte bis zur 45. Minute, ehe Patrick Martin eine sehenswerte Volley-Abnahme im Torwinkel von Weiler 2 versenkte.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der TSV viel schuldig und konnte sich aus der spielerischen Überlegenheit des VfB nur selten befreien. Es dauerte eine weitere Viertelstunde ehe erneut Patrick Martin einen abgefälschten Fernschuss zum 3:0 nutzte. Damit war die Partie eigentlich entschieden, doch an diesem Tag ließen die Pfinzer nicht nach und spielten weiter nach vorne. Innerhalb der nächsten zehn Minuten erhöhte zunächst Dominik Keller nach einem feinem Steilpass des bärenstarken Simon Fischer auf 4:0, ehe Neuzugang Moritz Finkenzeller mit dem 5:0 von der Strafraumgrenze sein erstes Saisontor markierte. Den Schlusspunkt auf Pfinzer Seite setzte Alessandro Renzino mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 6:0. Pfinzweiler verwaltete diese sehr beruhigende Führung weiter souverän, doch in der Schlussminute musste man dennoch den Gegentreffer zum 6:1 hinnehmen. Der Gegentreffer war zwar völlig unnötig, doch trübte dies die tolle Leistung des VfB an diesem Tag nur gering.

In den kommenden Spielen muss sich nun zeigen, ob diese starke Vorstellung auch gegen stärkere Gegner abgerufen werden kann. Es warten nun am kommenden Sonntag mit dem TSV Schömberg und danach mit dem SV Huchenfeld 2 die absoluten Meisterschaftsfavoriten der Kreisklasse B2, gegen die der VfB erneut solche Leistungen benötigt, um mit dem Gegner mithalten zu können.

 

Nächstes Heimspiel am Sonntag, den 01.10.2017, um 15:00 Uhr:

VfB Pfinzweiler – SV Huchenfeld 2