Hoffmann-Elf wartet weiter auf den ersten Saisonsieg
 
VfB Pfinzweiler   -   SV Büchenbronn 2     1 : 1 (0 : 1)
 
Auch im zweiten Spiel der Saison 2016/2017 konnte das Team des VFB-Pfinzweiler e.V. nicht den erhofften ersten Sieg einfahren. Obwohl die Mannschaft nach der Urlaubszeit annähernd in Bestbesetzung antreten konnte, reichte es gegen die starke Reserve des SV Büchenbronn e.V. - Abteilung Fußball nur zu einem Punkt.
So war das Auswärtsteam von Beginn an spielbestimmend. Pfinzweiler war bis zum Pausenpfiff praktisch durchgehend in die eigene Hälfte gedrängt, ohne dass man selbst Zugriff auf das Spiel bekam. Einen der wenigen Entlastungsangriffe konnte Christian Marienfeld von der Strafraumgrenze abschließen, der Gäste-Torhüter entschärfte den Ball allerdings. Die Büchenbronner Mannschaft agierte meist mit langen Bällen aus der Defensive heraus, konnten sich trotz der klaren Feldvorteile allerdings ebenfalls nur wenige gefährliche Situationen erspielen. Ein Konter der Gäste führte dann zum mittlerweile hochverdienten Rückstand der VfB-Elf.
Nach taktischen Umstellungen in der Halbzeitpause agierte das Team von Kurt Hoff-mann in der zweiten Halbzeit dann wesentlich agiler. Man schaffte es nun im Mittelfeld immer mehr Zweikämpfe zu gewinnen und sich eine spielerische Überzahl zu schaffen. Folgerichtig gelang es den Pfinzern nun auch, wesentlich mehr Tormöglichkeiten herauszuspielen. Durch eine von mehreren gefährlichen Standardsituationen gelang schließlich der viel umjubelte Ausgleichstreffer. Patrick Martin nahm mit einem direkten Freistoß von der Strafraumgrenze Maß und traf den Innenpfosten, von dem der Ball parallel zur Torlinie weiter rollte und von Simon Obrecht aus kurzer Entfernung über die Torlinie gedrückt wurde. In der Schlussphase gab es auf beiden Seiten einige Konterchancen, es blieb jedoch beim etwas schmeichelhaften Unentschieden.
Somit bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft aus Pfinzweiler wieder einmal Moral bewies und hierfür belohnt wurde, allerdings wäre es wünschenswert, wenn das Team in den nächsten Spielen gleich von Beginn an in der Form der zweiten Halbzeit spielen würde. 
Dies ist gleich in der kommenden Woche sehr wichtig, da der VfB zum Derby nach Langenalb reist. Die Reserve des FV Langenalb 1932 e.V. ist mit vier Punkten aus drei Spielen in die Saison gestartet und wird alles dafür tun, die nächsten Punkte zu holen.