Bittere Niederlage zum Rückrundenauftakt

VfB Pfinzweiler   -   TSV Schömberg    0 : 1 (0 : 1)

Zum ersten Spiel der Rückrunde 2017/2018 erwartete der VfB Pfinzweiler den bis dato punktgleichen Tabellennachbarn aus Schömberg. Der Mannschaft um Kapitän Simon Fischer war von Anfang an bewusst, dass es erneut ein sehr umkämpftes und enges Spiel werden würde, wie beim 1:0-Hinspielerfolg der Grün-Weißen.

Pfinzweiler begann etwas nervös, leistete sich viele Abspielfehler und schien mit der harten Gangart der Gäste seine Probleme zu haben. Spielerisch hatten die Hausherren deutlich mehr vom Spiel doch wurden erste Annäherungen an das TSV-Tor nicht in Tore umgemünzt. Stattdessen kamen die Gäste in der 22. Minute zur Führung, denn der Mittelstürmer „wurstelte“ sich gegen die gesamte VfB-Defensive und markierte mit der insgesamt einzigen Torchance das etwas überraschende 0:1. Der VfB musste diesen Nackenschlag scheinbar erst einmal verarbeiten, denn bis zur Pause neutralisierten sich beide Teams. 

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel eher unansehnlicher, viele Fouls und technische Fehler prägten das Bild. Weiterhin sahen die Zuschauer jedoch die Gastgeber mit Vorteilen, die sich jedoch trotz offensiven Wechseln nicht in richtige Torgefahr ausdrückte. So blieb es am Ende bei einer bitteren Niederlage, da man die intensiv kämpfenden Gäste einfach nicht überraschen konnte und sich so über die gesamte Spielzeit kaum richtige Torchancen erspielte. Im kommenden Heimspiel gegen den TSV Wimsheim 2 muss deutlich mehr gezeigt werden, da die Gäste mit vier Punkten vor dem VfB rangieren. Es wird für die Grün-Weißen also definitiv nicht einfacher werden.


Nächstes Heimspiel am Sonntag, den 18.03.2018, um 15:00 Uhr: 
VfB Pfinzweiler – TSV Wimsheim