Polizeiliche Auswertung der Kamerabilder

Nachdem es im Sommer 2017 zu ersten Graffiti-Schmierereien am Baucontainer / Verkaufsstand sowie einigen angrenzenden Werbebanden des oberen Spielfeldes kam, hatte sich die Vorstandschaft dazu entschlossen das Projekt zur Sanierung des Containers vorerst zu stoppen und das dafür vorgesehene Budget in Videoüberwachungen der Problembereiche zu investieren.

Nachdem nun auf den Aufzeichnungen bekannte Gesichter aus Pfinzweiler und direkter Umgebung bei neuerlichen Verschmutzungen zu erkennen waren, ermöglicht der Verein den Verursachern eine freiwillige Stellung bis spätestens 29.04.2018 bei der Vorstandschaft des VfB Pfinzweiler. In diesem Falle könnte eine Beseitigung der Schmierereien, sowie ggf. erforderlichen Neuanschaffung von Werbebanden kostengünstig und unter direkter Mithilfe dieser Personen abgewickelt werden. Da der Verein gegenüber seinen Sponsoren in der Pflicht steht, die Banden schnellstmöglich zu erneuern, gilt der 29.04 als Stichtag für die Kontaktaufnahme mit unten stehendem Vereinsvertreter, damit am 30.04. entsprechende Arbeiten beginnen können.

Im Falle einer ausbleibenden Kontaktaufnahme und der dadurch erzwungenen polizeilichen Auswertung wird der Verein für die komplette Abwicklung der Arbeiten eine Fachfirma beauftragen und die dadurch vielfach erhöhten Kosten komplett auf die Vandalen umlegen.

Da solche Schmierereien für jeden Verein unnötigen Aufwand und Kosten mit sich bringen, bitten wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner weiterhin die Augen offen zu halten. Bei uns, wie auch bei den benachbarten Vereinen. Weitere Hinweise sowie Zeugenaussagen sind für das Verfahren zusätzlich hilfreich und können gerne an Benjamin Voigt (Mobil: 0151 196 896 35) weitergegeben werden. Der VfB Pfinzweiler dankt für die Unterstützung.